Thursday, June 30, 2022
HomeUncategorizedOben 10 beste Apple laptop für Videobearbeitung.

Oben 10 beste Apple laptop für Videobearbeitung.

Denken Sie darüber nach, einen neuen Mac für die Videobearbeitung zu kaufen? Wenn Sie ein Apple Mac-Benutzer sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, welcher Mac der beste für die Videobearbeitung ist? Wenn Sie das sind, haben wir genau den Leitfaden für Sie! Wir werden hier Mac-Laptops behandeln, da die meisten Videofilmer unterwegs bearbeiten müssen. Daher ist es wichtig, etwas so Tragbares wie einen Laptop zu haben. Apple bietet wie immer viele Optionen und es gibt vier verschiedene Modelle des Laptops: das MacBook, MacBook Air, MacBook Pro 13 Zoll und MacBook Pro 15 Zoll.

Bei diesem vielseitigen Angebot ist es verständlich, dass es manchmal schwierig ist, sich für den Laptop zu entscheiden, der Ihren Anforderungen vollständig entspricht. Und in der folgenden Anleitung werden wir versuchen, Ihnen die Optionen kurz vorzustellen und einen Mac-Bearbeitung Laptop nach Ihren Wünschen zu finden.

  1.  Apple MacBook Pro 16 inch

Das MacBook Pro 16-Zoll ist nicht nur das leistungsstärkste MacBook, das Apple je hergestellt hat es ist auch das beste. Indem Apple seinen Kunden zuhört und die Kritik an früheren Modellen berücksichtigt, hat Apple ein MacBook Pro entwickelt, das fast jeden Aspekt der ikonischen Workstation verbessert. Wenn Sie das Budget dafür haben, ist dies einer der besten Laptops, die Sie kaufen können.

• 2,0 GHz Intel Core i5 Quad-Core-Prozessor mit Intel Iris Plus-Grafik

• 1 TB Speicher

• 2,0 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor der 10. Generation mit Intel Iris Plus Graphics

• Turbo-Boost bis zu 3,8 GHz

• 16 GB Speicher

• 1 TB SSD-Speicher

• 33,74 cm (13,3 Zoll) Retina-berühren mit True Tone

• Magische Tastatur

• berühren Bar und berühren ID

• berühren Trackpad erzwingen

• Vier Thunderbolt-3-Anschlüsse

Die Akkulaufzeit wurde mit einem 100-Wattstunden-Akku (16 Wh mehr als bei den Vorgängermodellen und jetzt der Laptop-Akku mit der größten Kapazität, den die FAA auf Flügen zulässt) erhöht – und in unseren Tests waren wir ernsthaft überwältigt, wie lange hielt das MacBook Pro 16-Zoll-Modell zwischen den Ladevorgängen durch. Sie müssen wirklich nicht unter einer winzigen Akkulaufzeit leiden, nur weil Sie mit dem neuen MacBook Pro einen leistungsstarken Laptop verwenden. Das ist ein Kompromiss, den viele seiner Konkurrenten von uns verlangen. Stark verbesserte Lautsprecher (im Ernst, Sie müssen sie hören) und ein integriertes Mikrofon runden das 16-Zoll-MacBook Pro als wirklich leistungsfähige mobile Workstation ab – und eine, bei der Sie nicht mehr das Bedürfnis haben, zu viele externe Geräte anzuschließen . Dies, zusammen mit einem fast identischen dünnen und leichten Design, das wir vom MacBook lieben gelernt haben, macht das MacBook Pro 16-Zoll zu einem wirklich tragbaren Pro-Laptop.

Und wir sind noch nicht einmal auf dem Bildschirm angekommen. Oh, dieser Bildschirm. Apples Wechsel zu 16 Zoll hat nicht zu einem Kompromiss bei der Bildqualität geführt, da die Auflösung auf 3.072 x 1.920 und eine Pixeldichte von 226 Pixel pro Zoll erhöht wurde.

  1. Apple MacBook Air 13-inch M1

Apples MacBook Air hat in den letzten zehn Jahren einige extreme Höhen und Tiefen erlebt: Das 2010 eingeführte Design der zweiten Generation war jahrelang der Maßstab,  dem alle mittelgroßen Laptops gemessen wurden. Der Air war Apples beliebtester Mac und einer der besten und beliebtesten Laptops aller Zeiten. Diese Geschichte und die Stärke der Marke Air führten dazu, dass die Leute das MacBook Air immer wieder kauften, auch wenn Apple es weit hinter den Rest seiner Laptops zurückfallen ließ.

  • Apple M1-Chip mit 8-Core-CPU und 8-Core-GPU
  • 512 GB Speicher
  • Apple M1-Chip mit 8-Core-CPU, 8-Core-GPU und 16-Core Neural Engine
  • 8 GB einheitlicher Speicher
  • 512 GB SSD-Speicher¹
  • Retina-Display mit True Tone
  • Magische Tastatur
  • Touch-ID
  • Force Touch-Trackpad
  • Zwei Thunderbolt / USB 4-Anschlüsse

MacBook Air beginnt bei 999 US-Dollar mit einem 1,1 GHz Dual-Core-Core-i3-Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Aber fast jeder sollte mindestens 100 US-Dollar mehr für das Upgrade auf den 1,1 GHz Quad-Core Core i5 ausgeben. Ich habe die Step-up-Konfiguration für 1.299 US-Dollar überprüft, die einen Quad-Core-Core i5 hat und den Speicher auf 512 GB verdoppelt, was die Version ist, die meiner Meinung nach die meisten Leute bekommen sollten. Sie können den Speicher später nicht aktualisieren, also laden Sie ihn am besten, wenn Sie können.

An der linken Seite befinden sich zwei Thunderbolt-3-Ports; die neuen Intel-Chips verfügen über eine Iris-Plus-Grafik, was bedeutet, dass Sie jetzt ein 6K-Display von einem MacBook Air aus ausführen können. (Ich konnte dies nicht testen, da unser Pro Display XDR im Büro ist und ich derzeit keinen Zugriff darauf habe. Aber ich wette, dass der Betrieb eines 6K-Displays ziemlich viel Wärme erfordert und Lüftergeräusche aus der Luft. Ich werde aktualisieren, wenn wir mehr erfahren.)

Auf der anderen Seite finden Sie eine Kopfhörerbuchse, da normale Leute, die normale Laptop-Dinge machen, oft Kopfhörer anschließen müssen. Ich flehe Sie an: Verwenden Sie für Ihre Videokonferenzen kabelgebundene Kopfhörer. Sie werden viel glücklicher sein und den Beginn jedes Meetings nicht verzögern, damit alle mit Bluetooth herumspielen können.

3. iMac (24-inch, 2021)

Apples brandneuer 24-Zoll-iMac ist unsere Wahl für den besten Computer für das Videodesign im Jahr 2021. Apple hat alles, was wir an dem legendären All-in-One geliebt haben, übernommen und in vielerlei Hinsicht verbessert. Zunächst einmal hat es einen größeren Bildschirm im Vergleich zum 21,5-Zoll-Modell, das es ersetzt. Dadurch haben Sie viel mehr Platz zum Arbeiten und die 4,5K-Auflösung bedeutet, dass Sie 4K-Filmmaterial bearbeiten können, ohne den gesamten Bildschirm einzunehmen.

Spezifikation:

CPU: Apple M1-Chip mit 8-Kern-CPU | Grafik: Integrierte 7-Core – 8-Core GPU | RAM: 8 GB – 16 GB einheitlicher Speicher | Bildschirm: 24-Zoll-4,5K-Retina-Display | Speicher: bis zu 2 TB

Der neue iMac hat auch eines der größten Redesigns seit Jahren erfahren. Zunächst einmal sind die Rahmen um den Bildschirm viel dünner als zuvor, und das bedeutet, dass Sie einen größeren Bildschirm erhalten, aber die Gesamtgröße des 24-Zoll-Modells liegt bemerkenswert nahe am 21,5-Zoll-Modell. Es sieht auch wunderschön aus und ist jetzt in einer Reihe von Farben erhältlich, die an Apples klassische G3-All-in-One-PCs erinnern. Der neue iMac wird auch mit brandneuer Hardware betrieben, wobei Apples eigener M1-Chip (derselbe wie im Mac mini, auch auf dieser Liste) die CPU und die GPU bereitstellt. Dies ist also ein beeindruckend schneller PC, auf dem Videobearbeitungsanwendungen wie Final Cut Pro schnell und reibungslos ausgeführt werden können, selbst wenn in 8K gearbeitet wird.

4. Apple Mac Pro (2019)

Wenn Sie auf der Suche nach einem absoluten Kraftpaket eines Videobearbeitung Computers sind und viel Budget haben, dann ist der Apple Mac Pro (2019) definitiv eine Investition wert. Der Mac Pro kann so konfiguriert werden, dass er mit Hardware ausgestattet ist, die intensiv macht Videobearbeitung Aufgaben werden viel schneller abgeschlossen als weniger leistungsstarke PCs, und dies kann einen großen Einfluss auf Ihren haben.

Spezifikation:

CPU: bis zu 28-Core Intel Xeon W | Grafik: bis zu AMD Radeon Pro Vega II Duo | Arbeitsspeicher: bis zu 1,5 TB | Speicher: bis zu 8 TB SSD | Kommunikation: 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 5.0, 2x 10Gb Ethernet, | Abmessungen (B x T x H): 21,8 x 45,0 x 52,9 cm

Indem Sie Projekte schneller abschließen können, können Sie mehr übernehmen. In vielen Fällen ist der Apple Mac Pro also eine kluge Investition, die am Ende ihre eigenen Kosten decken kann – und mehr. Und obwohl es sehr leistungsstark und sehr teuer ist, gibt es viele Konfigurationsoptionen, mit denen Sie die Spezifikationen auswählen können, die Ihren Anforderungen und Ihrem Budget am besten entsprechen. Es hat auch ein modulares Design, was bedeutet, dass es im Gegensatz zu anderen Geräten von Apple, wie dem iMac, einfach ist, Teile des Systems später zu aktualisieren. Dies bedeutet, dass es für die kommenden Jahre zukunftssicher sein kann. Der Apple Mac Pro wird nicht jedermanns Sache sein – für viele wird er übertrieben sein – aber wenn Sie die allerbeste Leistung von einem Videobearbeitungs-PC benötigen, ist dies das richtige Gerät.

5. Apple iMac Pro

Wenn Sie auf der Suche nach einem leistungsstarken High-End-All-in-One-PC für die Videobearbeitung sind, ist der iMac Pro von Apple möglicherweise das Richtige für Sie – solange Sie das Budget dafür haben. Mit dem gleichen schlanken und eleganten Design wie die anderen (günstigeren) iMacs von Apple kommt der iMac Pro mit unglaublich leistungsstarker Hardware. Beginnend mit einem 8-Core Intel Xeon Prozessor ist die günstigste iMac Pro Option bereits immens leistungsstark, mit einer unverschämten 18-Core Option für diejenigen, die es sich leisten können. 1 TB bis 4 TB interner SSD-Speicher bedeutet, dass Sie Tonnen von 4K-Filmmaterial speichern können, bevor Sie über zusätzliche beste externe Festplatten nachdenken müssen. Und auch an Anschlüssen mangelt es nicht, mit vier Thunderbolt-3.0-Anschlüssen und einem 10-GB-Ethernet-Port.

Spezifikation:

Anzeige: 27 Zoll 5K Retina | Prozessor: 8-, 10- oder 18-Core | Turbo-Boost: bis zu 4,5 GHz | Speicher: 32GB | Speicher: 1 TB | Grafik: Vega-GPU | Größe: : (h) 51,6 cm x (b) 65,0 cm | Gewicht: 9,7 kg | Anschlüsse: 10 Gb Ethernet, vier Thunderbolt 3 (USB-C) Ports, vier USB 3-Ports, SDXC-Kartensteckplatz

Obwohl der iMac Pro wie Ihr klassischer iMac aussieht, richten sich seine internen Komponenten mit seiner Hardware auf Arbeitsplatzebene absichtlich an Profis, die absolut viel mehr vertragen kann, als die meisten Menschen für ihre tägliche Arbeit ohne Probleme benötigen. Mit all dieser großen Leistung kommt ein großartiger Preis. Aber wenn Sie ein professioneller Fotograf, Spieledesigner oder Architekt sind, dann ist der iMac Pro zweifellos eine solide Anschaffung.

6.     Apple macbook pro (13-inch M1)

Das MacBook Pro 13-Zoll (M1, 2020) ist möglicherweise der größte Sprung nach vorne, den die kleinste Pro-Reihe seit Jahren gemacht hat. Anstelle der üblichen Intel-Prozessoren hat sich Apple dafür entschieden, ihn mit einem eigenen M1-Chip zu betreiben, dem gleichen viel gelobten Chip, der den Mac mini (M1, 2020) und das MacBook Air (M1, 2020) antreibt. Und es hat sich als erfolgreich erwiesen, diese beliebte Laptop-Linie auf eine Weise wiederzubeleben, die keine ihrer vorherigen Iterationen jemals konnte.

Vom Design her fehlen dem MacBook Pro 13-Zoll (M1, 2020) größere Updates, was vor allem für Benutzer mit einem 2019er oder sogar einem frühen 2020er Modell zu einem viel überzeugenderen Upgrade geführt hätte. Mit diesem neuen Chip im Kern ist es jedoch bereits ein beeindruckender Laptop, der eine viel höhere Leistung bietet als die anderen 13-Zoll-MacBook-Pros mit Intel-Antrieb, die es zuvor gab. Es ist nicht nur 2,8-mal schneller als sein Vorgänger und dreimal schneller als vergleichbare Windows-Laptops, sondern verfügt auch über eine längere Akkulaufzeit als seine Intel-Vorgänger.

Die Preise für das MacBook Pro 13-Zoll (M1, 2020) beginnen bei 1.299 $ / 1.299 £ / 1.999 AU $ für das Modell mit 256 GB SSD / 8 GB RAM, während das Modell mit 2 TB SSD / 16 GB RAM für 2.299 $ / 2.299 AU $ / 3.499 AU $ verkauft wird.

Beide Modelle sind mit dem gleichen M1-Chip mit 8-Kern-CPU und 8-Kern-GPU ausgestattet und der Speicher kann bis zu 2 TB konfiguriert werden.

Zum Vergleich: Das MacBook Pro (2020), das Anfang dieses Jahres für 1.299 US-Dollar / 1.299 US-Dollar / 1.999 AU-Dollar auf den Markt kam, sehen wir nicht die Preissenkung beim MacBook Pro, auf die einige gehofft hatten, jetzt, da Apple auf sein eigenes Silizium umgestiegen ist. aber wir loben Apple für die Veröffentlichung der neuen Version zum gleichen Preis wie das Vorgängermodell.

7.    Apple iMac 21.5 inch (2019)

Der 21,5-Zoll-iMac von Apple ist einer der neuesten All-in-One-Geräte, die um Ihr hart verdientes Geld kämpfen. Immerhin ist es für viele Schreibtische eine bequemere Größe als sein 27-Zoll-Bruder. Schon vor dem Update 2019 waren die Spezifikationen des 21,5-Zoll-iMacs verlockend, insbesondere das 4K-Display, die scharfe Bildqualität und die lebendigen Farben, die Apps schön anzusehen machen – ganz zu schweigen von den Fotos und Videos, die reich und detailliert sind. Dies ist eine großartige Wahl für einen Desktop-Computer, der allgemeine Aufgaben wie Web Browsing, E-Mail und Produktivitäts-Apps übernimmt, um Ihr Leben mühelos zu verwalten. Darüber hinaus ist es auch in der Lage, anspruchsvollere Apps zu verarbeiten. Und es rockt all diese Leistung in einem ziemlich kompakten und ordentlichen Gehäuse, das für viele Menschen ideal ist, insbesondere wenn Sie nicht vorhaben, viel Zeit vor Ihrem Computer zu verbringen.

• CPU: 3,0 GHz Intel Core i5-8500 (sechs Kerne, 9 MB Cache, bis zu 4,1 GHz mit Turbo Boost)

• Grafik: AMD Radeon Pro 560X (4 GB VRAM)

• Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4 (2.666 MHz)

• Bildschirm: 21,5 Zoll 4K (4.096 x 2.304) Retina-Display (P3 Wide Color)

• Speicher: 1 TB Fusion Drive (32 GB SSD plus 1 TB Festplatte)

• Anschlüsse: 4x USB 3 (Typ-A), 2x Thunderbolt 3 (USB-C), SDXC-Kartensteckplatz, 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, Gigabit-Ethernet, Kensington-Schloss-Steckplatz

• Konnektivität: 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 4.2

• Betriebssystem: macOS 10.14.4 Mojave

• Kamera: FaceTime HD

• Gewicht: 12,5 Pfund (5,66 kg)

• Größe: 52,8 x 17,5 x 45 cm (20,8 x 6,9 x 17,7 Zoll; B x T x H)

8.    Apple Mac book air mjvm2hn/a

Das Apple MacBook Air MJVM2HN/A ist ein macOS-Laptop mit einem 11,60-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Es wird von einem Core i5-Prozessor angetrieben und kommt mit 4 GB RAM. Das Apple MacBook Air MJVM2HN/A bietet 128 GB SSD-Speicher.

Die Grafik wird von Nvidia GeForce 920M angetrieben. Zu den Konnektivitäts Optionen gehören Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth, Ethernet und es wird mit 2 USB-Anschlüssen (2 x USB 3.0), HDMI-Anschluss und Multi-Kartensteckplatz-Anschlüssen geliefert.

Das Apple MacBook Air MJVM2HN/A 29,46 cm (11,6) Ultrabook wurde von den Designern bei Apple konzipiert, als sie ein alltagstaugliches Produkt auf den Markt bringen wollten. Dies ist der Grund, warum dieses Macbook Air mit nützlichen Funktionen gefüllt ist. Mit einem Gewicht von nur 1,08 kg ist dieses Macbook im Vergleich zu anderen Geräten auf dem Markt schlanker und kompakter. Der starke und leistungsstarke Prozessor sowie der üppige Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass das Macbook während seines gesamten Lebenszyklus effizient arbeitet. Dieses Macbook wird Sie nicht im Stich lassen, wenn Sie es für professionelle Zwecke verwenden; Es wird auch nicht aufhören, Sie zu überraschen, wenn Sie es verwenden, um sich selbst zu unterhalten. Was den täglichen Gebrauch angeht, wird es daher nicht besser.

9.    MacBook Pro (15-inch, 2019)

Wenn Sie die Größe des 16-Zoll-MacBook Pro nicht benötigen, ist das MacBook Pro (15-Zoll, 2019) eine fantastische Wahl, mit der Sie Geld sparen können. Obwohl es erst Mitte 2019 auf den Markt kam, hat Apple es durch das 16-Zoll-Modell ersetzt. Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass es veraltet ist. Was es bedeutet, ist, dass das 15-Zoll-Modell nicht mehr von Apple, sondern woanders verkauft wird, und es gab auch einige anständige Preissenkungen.

Sie erhalten also ein leistungsstarkes MacBook mit einigen der neuesten Technologien, wie Sechskern-Intel-Prozessoren der 9. Generation und bis zu 32 GB RAM, plus Radeonpro Vega 20-Grafik und einigen leckeren Rabatten!

CPU: Intel Core i7 der 9. Generation – i9 Grafik: AMD Radeon Pro 555 X – 560 X, Intel HD Graphics 630 RAM: 16 GB – 32 GB Bildschirm: 15,4 Zoll, 2.880 x 1.800 Retina-Display Speicher: 512 GB – 4 TB HDD Abmessungen (H x B x T): 34,93 x 24,07 x 1,55 cm

10.    MacBook Pro with Touch Bar (13-inch, mid-2019)

Wenn Sie auf der Suche nach der Leistung eines MacBook Pro sind, aber die aktuellen und 16-Zoll- und M1-Modelle etwas zu teuer sind, dann könnte das 13-Zoll 2019 MacBook Pro das beste MacBook für die Fotobearbeitung für Ihre Bedürfnisse sein.

Obwohl es nicht ganz so leistungsstark ist wie die neuesten MacBook Pros, bietet es dank moderner Komponenten, die die 13-Zoll-MacBook-Reihe auf den neuesten Stand bringen, immer noch eine hervorragende Leistung. Der 13-Zoll-Bildschirm ist vielleicht etwas zu klein, um beim Bearbeiten von Fotos bequem zu arbeiten, aber er macht seinen Job, wenn Sie nicht in Ihrem Studio sind, und die Retina-Auflösung von Apple bedeutet, dass er auch in der kleinen Größe fantastisch aussieht .

Das 13-Zoll MacBook Pro hat seit Jahren die gleiche Ästhetik. Es ist auf jeden Fall ein hübscher und eleganter Look mit einem soliden Unibody-Aluminiumgehäuse. Aber das Design ist etwas klobig, und auch die Blenden sehen neben Dell XPS 13 klobig aus. Egal, ob Sie ein kreativer Profi sind oder einfach nur ein herausragendes Bild schätzen, die 2560 x 1600 Pixel Das Retina Display auf dem 13-Zoll MacBook Pro ist eines der besten, die ich je auf einem Laptop gesehen habe.

TDH Publishing Germany
TDH Publishing Germany
TheDigitalHacker.com is a Google News-approved technology conglomerate publishing platform.
RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments